„Mein E-Werk“ | IHRE Erinnerungen ans E-Werk sind gefragt!

Das Greifswalder Industriedenkmal „Altes Elektrizitätswerk“ (E-Werk) in der Marienstraße blickt auf eine über 100-jährige, bewegte Geschichte zurück. Es war mit Gründung am Anfang des 20. Jahrhunderts das erste Greifswalder Elektrizitätswerk und lieferte den Strom für die Stadt, später wurde es Schaltzentrum, dann Turnhalle und später Kraftsportzentrum, seit 2012 bis jetzt beherbergt es eine Greifswalder Kirchengemeinde.
Viele Greifswalder verbinden mit diesem Haus auch die eine oder andere persönliche Geschichte. Um die Geschichte das Hause mehr in Tiefe und auch persönlicher darstellen zu können, sammeln wir im Jahr 2019 anlässlich des Tages des Offenen Denkmals diese Berichte, Geschichten, Bilder etc.

Lassen Sie uns und andere Greifswalder an Ihren Erinnerungen teilhaben!

Wir planen, aus den eingehenden Erinnerungen eine Dokumentation als Heft oder Posterwand zu gestalten, die dann zukünftig an den Tagen des offenen Denkmals oder zu anderen Anlässen ausgestellt werden soll.

Über dieses Formular können Sie uns Ihre Erinnerungen schreiben oder auch Dateien hochladen. Mit Ihrer Einsendung bestätigen Sie, dass Sie einverstanden sind, dass wir diese Information wie oben genannt nutzen. Bitte geben Sie im Formular an, ob Ihr Name dabei genannt werden soll oder nicht.